Wieder Eintritt frei im Hallenbad - Aktion der Wipperfürth-SPD am Samstag, 6. Mai 2017

Sport

Am Samstag, 6. Mai 2017, ab 9 Uhr, kann das städtische Bad auf dem Düsterohl auf SPD-Einladung kostenfrei genutzt wer­den, denn im Rah­men ihrer schon traditionellen Aktionen zum Erhalt des Ba­des bezahlt die örtliche SPD einmal mehr die Eintrittskarten.

Bereits seit mehreren Jahren tritt die Wipperfürth-SPD tatkräftig dafür ein: Eine lebendige Stadt braucht auf Dauer ihr eigenes Schwimmbad.

Ziel der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ist und bleibt dabei: Wipperfürth hat sein Bad für die Vereine, die privaten Nutzer und für das Schulschwimmen offen zu halten.

 

Deshalb befürwortet die Sozialdemokratie in Wipperfürth weiter Ini­tiativen aus der Bürgerschaft und seitens des Sports für ein attraktives Bad. Und aus dieser Überzeugung sollen – finanziert durch die Wipper­fürth-SPD – am kommenden Samstag mit einem "Tag des freien Eintritts" erneut die wirt­schaft­lichen Grundlagen des Schwimmbades gestärkt wer­den. Es ist dann schon der elfte Aktionstag dieser Art - nach früheren An­geboten der SPD in 2005, 2007, 2008, 2009, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016.

Regina Billstein, stellv. Vorsitzender der Wipperfürth-SPD: "Unsere verlässliche Of­ferte lautet kon­kret: Lernen Sie das Hallenbad am Samstag besser ken­nen. Und dies ohne Kosten. Vielleicht kommen Sie folgend dann häufiger in das Bad. Wir freuen uns, Sie an diesem Tag im Bad begrüßen zu können."

 

Homepage SPD Oberbergischer Kreis

 

WebsoziCMS 3.5.1.9 - 001590448 -