Nachrichten zum Thema Wahlen

Wahlen „Was kann man heute schon tun?“ - NRW-Justizminister Kutschaty referiert in Oberberg

Im Bundestag wird gerade der Gesetzentwurf zur ‚Verbesserung der Beistandsmöglichkeiten unter Ehegatten und Lebenspartnern‘ diskutiert. "Viele Paare gehen davon aus, dass man sich gegenseitig in allen Bereichen automatisch, wenn man verheiratet oder verpartnert ist, vertreten kann. Dem ist aber nicht so."

Der Justizminister des Landes NRW, Thomas Kutschaty war auf Einladung der oberbergischen Landtagskandidaten, Aswin Parkunantharan und Regina Billstein nach Wipperfürth-Düsterohl gekommen.

Der prominente Jurist verstand es, kurzweilig das sensible Thema zu erläutern. Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, „beschäftigen Sie sich heute damit, wo Sie noch fit sind und selbst entscheiden können“.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 12.05.2017

 

Wahlen Listenplätze für Oberbergische KandidatInnen vergeben

Die oberbergische Delegation auf der außerordentlichen Regionalkonferenz der SPD Mittelrhein in Köln. Heute wurden der Vorschlag der SPD-Region Mittelrhein zur Aufstellung der Reserveliste zur Bundestagswahl und zur Landtagswahl 2017 beraten und beschlossen. Unserer Bundestagsabgeordnete Michaela Engelmeier wurde auf einen sehr guten 4. Listenplatz gewählt. "Ihre hervorragende Arbeit für das Oberbergische und auch für die Region spiegelt sich in diesem Ergebnis wider," so der Vorsitzende der SPD Oberberg Thorsten Konzelmann. 

Die beiden Kandidaten zur Landtagswahl Aswin Parkunatharan und Regina Billstein wurden auf die Listenplätze 28 und 20 gewählt.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 10.12.2016

 

Wahlen Regina Billstein mit 97% der Stimmen zur SPD-Landtagskandidatin gewählt

32-mal „Ja“ und eine Enthaltung: Regina Billstein ist am 7. Oktober 2016 mit 97% der Stimmen durch die SPD-Wahlkreisdelegiertenkonferenz für den Landtagswahl­kreis Oberbergischer Kreis I zur Landtagskandidatin ge­wählt wor­den. Damit unterstützen die Sozialdemokratinnen und Sozial­demokraten aus Gummersbach, Hückeswagen, Lindlar, Marienheide und Wipperfürth Regina Billstein mit einem überzeugenden Ergebnis in ihrem Bestreben, den oberbergischen Norden bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017 für die SPD zu gewinnen.

Regina Billstein ist seit sieben Jahren stell­vertretende Bürger­meisterin von Wipperfürth. Sie praktiziert als Rechts­anwältin und Fachan­wältin für Familienrecht in Wipperfürth, wohnt in der Hansestadt, ist ver­heiratet und hat zwei Töchter im Alter von 19 und 21 Jahren. In der Familien­politik sieht Regina Billstein einen Schwerpunkt ihrer zukünftigen Arbeit im Landtag.

Vor der Wahl in der Wahlkreiskonferenz warb zunächst Eva Schneider um Unterstützung für ihre Schwester Regina Billstein. Von bis 2005 bis 2015 war das Geschwisterpaar gemeinsam im Wipperfürther Stadtrat aktiv, Eva Schneider allerdings für die CDU. Eva Schneider beschrieb Regina Billstein als eine Person, die sich Herz, Hand und Verstand für die Interessen ihrer Mit­bürgerinnen und Mitbürger einsetzt.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 07.10.2016

 

WebsoziCMS 3.5.1.9 - 001590432 -