Nachrichten zum Thema Gesellschaft

Gesellschaft Märchen vom Auszug aller Ausländer - nach Helmut Wöllenstein

Es war einmal, etwa drei Tage vor Weihnachten, spät abends. Über den Marktplatz der kleinen Stadt kamen ein paar Männer gezogen. Sie blieben an der Kirche stehen und sprühten auf die Mauer: „Ausländer raus!“ Steine flogen in das Fenster des südländischen Ladens. Dann zog die Horde ab. Gespenstische Ruhe. Die Gardinen an den Bürgerhäusern waren schnell wieder zugefallen. Niemand hatte etwas gesehen.


„Los kommt, es reicht, wir gehen!“
„Wo denkst du hin! Was sollen wir denn da unten im Süden?“ – „Da unten? Das ist immerhin unsere Heimat. Hier wird es immer schlimmer. Wir tun, was an der Wand steht: Ausländer raus!“
Tatsächlich, mitten in der Nacht kam Bewegung in die kleine Stadt. Die Türen der Geschäfte sprangen auf: Zuerst kamen die Kakao-päckchen, die Schokoladen und Pralinen in ihren Weihnachtskleidungen. Sie wollten nach Ghana und Westafrika, denn da waren sie zu Hause.


Dann kam der Kaffee, palettenweise, der Deutschen Lieblingsgetränk! Uganda, Kenia und Lateinamerika waren seine Heimat.
Ananas, Orangen und Bananen räumten ihre Kisten, auch die Trauben und Erdbeeren aus Südafrika.


Fast alle Weihnachtsleckereien brachen auf, Pfeffernüsse, Spekulatius und Zimtsterne, die Gewürze in ihrem Inneren zog es nach Indien. Der Dresdner Christstollen zögerte. Man sah Tränen in seinen Rosinenaugen, als er zugab: „Mischungen wie mir geht’s besonders an den Kragen“. Mit ihm kamen das Lübecker Marzipan und der Nürnberger Lebkuchen. Nicht Qualität, nur Herkunft zählte jetzt.

Veröffentlicht am 17.12.2016

 

Oberberg ist bunt - nicht braun! Gesellschaft Hand in Hand gegen Rassismus - für Menschenrechte und Vielfalt

Beim bundesweiten Aktionstag „Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt“ am 19. März 2016 machen wir auch im Oberbergischen Kreis mit.

Von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr wird es auf dem Lindenplatz einen Informationsstand von "Unser Oberberg ist bunt – nicht braun!" geben. Und um 12:00 Uhr wird die Aktion Gemeinsam Singen gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt" stattfinden.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 14.03.2016

 

Foto: DBS/ Marc Darchinger Gesellschaft Beucher beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten

Bundespräsident Joachim Gauck hat am Donnerstag, den 10. Januar 2013, zum Neujahrsempfang ins Schloss Bellevue eingeladen.

Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes, war neben einer Reihe von Repräsentanten des öffentlichen Lebens und rund 60 Bürgerinnen und Bürger aus allen Bundesländern, die sich um das Gemeinwohl besonders verdient gemacht haben, zu Gast.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 11.01.2013

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 001576116 -